BESO Venetischer Rotwein aus getrockneten Trauben Igt

Dank unserer Erfahrung im Trocknen von Trauben und dank unserer Leidenschaft ist es uns gelungen, einen Wein mit ganz besonderen, einzigartigen Eigenschaften zu erzielen - genau das Produkt, das wir uns vorgestellt haben. Corvina-, Corvinone-, Rondinella-Trauben, eine kleine Menge Molinara-Trauben und ein minimaler Anteil an Merlot-Trauben lagern über 90 Tage lang auf gut durchlüfteten Kisten. Die Trauben werden dann in perfektem Gesundheitszustand bei eintretender Winterkälte gepresst und auf völlig natürliche Weise gären gelassen. Das Ergebnis ist ein Rotwein mit ausgesprochen intensiver Farbe. Nach der Verfeinerung im Holz ist das Bukett sehr vielschichtig und erinnert an reifes, in Alkohol eingelegtes Obst, mit besonders ausgeprägten Noten von Pflaumen, Sauerkirschen und Himbeeren, Gewürzen (vor allem Pfeffer und Ingwer) und, dank dem Ausbau in kleinen Holzfässern, leichten Anklängen an Kakao, Lakritze und Anis. Am Gaumen entfalten sich Noten von alkoholhaltigen Marmeladen und verschiedenen Gewürzen. Die natürlichen süßen Tannine gleichen den Körper auf perfekte Weise aus und verleihen dem insgesamt sehr harmonischen und gut strukturierten Wein eine interessante Rundung.

Anbaugebiet: Hügel in der Provinz Verona, nördlich der Stadt gelegen.
Rebsorten: Corvina, Corvinone und Rondinella 90%, Molinara, Merlot.
Ertrag pro Hektar: Die Ernte unterliegt dem jahreszeitlichen Verlauf, der Ertrag beträgt nicht mehr als 100 Doppelzentner Trauben.
Weinleseszeit: Auch wenn einige Trauben bereits ab Ende August reif sind (Merlot), versuchen wir, erst nach Mitte September mit der Lese zu beginnen.
Weinbereitung: In max. 60 hl fassenden Behältern, mit der Möglichkeit, automatische Remontagen oder Dèlestagen durchzuführen, mit maximaler Extraktion und minimalem Qualitätsverlust. Maischung: etwa 25 Tage bei Raumtemperatur.
Ausbau und Verfeinerung: Nach dem zur Reinigung des Weines durchgeführten Umfüllen erfolgt der Ausbau in Holzfässern, davon ein Teil in großen Fässern und 30% in Barriques aus mittelstark gerösteter französischer Eiche (davon nur ein geringer Anteil neu). Nach der Abfüllung wird der Wein noch mindestens 6 Monate in der Flasche verfeinert.
Organoleptische Eigenschaften: Das Ergebnis ist ein Rotwein mit ausgesprochen intensiver Farbe. Nach der Verfeinerung im Holz ist das Bukett sehr vielschichtig und erinnert an reifes, in Alkohol eingelegtes Obst, mit besonders ausgeprägten Noten von Pflaumen, Sauerkirschen und Himbeeren, Gewürzen (vor allem Pfeffer und Ingwer) und, dank dem Ausbau in kleinen Holzfässern, leichten Anklängen an Kakao, Lakritze und Anis. Am Gaumen entfalten sich Noten von alkoholhaltigen Marmeladen und verschiedenen Gewürzen. Die natürlichen süßen Tannine gleichen den Körper auf perfekte Weise aus und verleihen dem insgesamt sehr harmonischen und gut strukturierten Wein eine interessante Rundung.
Serviertipps: bei Raumtemperatur zu genießen, in großen Kristallgläsern entfaltet sich der Wein besonders gut.
Empfohlene Kombinationen: Zu Hauptspeisen wie deftigem Braten, jeglichem Fleisch und Geflügel, sehr reifem Käse oder auch außerhalb der Mahlzeiten zum geselligen Beisammensein. In großen Kristallgläsern entfaltet sich der Wein besonders gut.

Haltbarkeit: 4-8 Jahre.
Einige Analysedaten: Alkohol: 16,28%/vol.
Zucker: 8 g/l
Säure 5,50 g/l
pH-Wert: 3,56
SO2 - frei und insges. 18 - 90 mg/l
Nettoextrakt: 34,70 g/l